Spielbericht: Meisterschaftsspiel TFG Nippes III gegen TTC Pingsdorf-Badorf vom 17.01.2015

Zum zweiten Meisterschaftsspiel der Rückrunde mussten die Pingsdorfer beim Tabellennachbarn nach Nippes anreisen. Diese Begegnung war kurz vor Abschluss der Hinrunde einer der dramatischsten Paarungen überhaupt, trennte man sich doch nach über drei Stunden verdient 8:8 -Unentschieden.

Diesmal sollte das allerdings anders sein. Bereits die zweite Begegnung ohne die krankheitsbedingt fehlende Nummer eins, Thomas Heine, da war jedem schon klar, dass hier nur ein Wunder helfen kann. Zumal man in der Halle von Nippes von einem echten Heimvorteil des Gastgebers sprechen kann.
Das kleine Wunder schien sich zunächst anzubahnen. Denn nach den Eröffnungsdoppeln stand es 2:1 für Badorf. Gerade das Doppel zwei überzeugte in überragender Manier und schlug überraschenderweise das an Nummer eins gesetzte gegnerische Doppel.
Der Rest der Geschichte ist dann allerdings schnell erzählt. Einzig Dieter Thelen – durch den Ausfall von Thomas Heine, auf Position zwei aufgerückt und Marcel Engels wussten zu überzeugen. Vor allem Dieter Thelen bot eine überragende Leistung – wie auch schon eine Woche zuvor. Seine zweite Begegnung verlor er nur äußerst unglücklich mit Netz- und Kantenrollern auf Seiten des Gegners 11:9 im fünften und entscheidenden Satz.

Nach knapp zwei Stunden war die Partie zu Ende und man musste sich dem Gegner mit 9:4 geschlagen geben. Alle warten nun, dass Thomas Heine wieder genesen wird und bald einsatzfähig ist. Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus alles Gute.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Donnerstag, 29. Januar, in Pulheim beim Tabellenersten statt.